über Hormonyoga

Es ist doch viel schöner Yoga zu üben statt Hormone nehmen

Hormonyoga  ist eine natürliche Methode bei hormonell bedingten Beschwerden. Die Bildung der weiblichen Hormone kann reaktiviert werden, so dass der Hormonspiegel wieder in Balance kommen kann.
Hormonyoga wurde entwickelt von der Psychologin und Yogatherapeutin Dinah Rodrigues.
Ihre Hormonyogaübungen sind effektiv und leicht zu erlernen. Sie haben bis jetzt schon vielen Frauen geholfen mit mehr Vitalität und Ausgeglichenheit die Wechseljahre zu erleben.
Hormonyoga ist eine dynamische Form des Hatha Yoga. Die Technik setzt sich zusammen aus: Energetischem Yoga, Kundalini Yoga und Tibetischen Energetisierungstechniken.
Hormonyogatherapie nach Dinah Rodrigues wird ausschließlich von darin ausgebildeten und anerkannten Yogalehrerinnen unterrichtet.

Wer kann von den positiven Wirkungen des Hormonyoga profitieren?

  • Frauen vor, in und nach den Wechseljahren
  • Frauen ab ca. 34 Jahren (ab diesem Alter beginnt der Hormonspiegel zu sinken)
  • Frauen mit Menstruationsbeschwerden
  • Frauen mit Hormonschwankungen
  • Frauen mit Kinderwunsch